Sportpark Vorst | Am Holzbüttger Haus 4 | 41564 Kaarst | E-Mail: info@sfvorst.de | Telefon: 02131-511214

FreundeCard 2017/18

Alle Heimspiele, eine Dauerkarte!

Zum Saisonstart 2017/18 bieten wir wieder für alle Fans, Mitglieder und Vereinsfreunde die FreundeCard an.

Erneut in diesem Jahr:

Mit der FreundeCard habt ihr kostenlosen Eintritt bei allen Heimpielen der Ersten Mannschaft in der Saison 2017/18. (keine Pokalspiele)

Neben dem kostenlosen Eintritt in den Sportpark, erhält jeder Besitzer der FreundeCard ein Bier oder ein Softdrink seiner Wahl gratis dazu. (WICHTIG: Gratis-Getränke nur bei Spielen der Ersten Mannschaft)

Ausserdem erhaltet Ihr eine eine hochwertige und farbige Hart-Plastikkarte mit deiner persönlichen FreundeCard Nummer sowie 10 Prozent auf alle Fanartikel der Sportfreude (nur Fanartikel im Vereinsheim nicht im Onlineshop)

Die Karten sind jetzt druckfrisch eingetroffen und können wir gewohnt im Vereinsheim im Sportpark Vorst oder bei Schreibwaren Gronenwald am St. Eustachiusplatz erworben werden.

14.07.2017 - Saisoneröffnung mit Schwein

Heute fand für unsere Seniorenmannschaften die traditionelle Saisoneröffnung im Sportpark statt. Nach der Ansprache des 2. Vorsitzenden Achim Leitzke, begann das leichte Anschwitzen der Ersten und Zweiten Mannschaft.

Nach der ersten Einheit ließ es sich unser Sponsor Ingo Dietze nicht nehmen ein besonderes Schwein zur neuen Saison zu präsentieren. Auf ein schönes, knuspriges Spanferkel mit diversen Salaten, Brot und ein paar Bierchen konnten sich die Jungens nach dem ersten Training freuen.

Vielen Dank an Ingo für das leckere Spanferkel und wir hoffen, das uns "Schwein" auch in der Saison begleitet.

01.07.2017 - Vorster Mädchen im Fussball-Fieber

Verstärkung gesucht! Jetzt soll eine U15 gegründet werden

Mädchen und Fußball: Zwei Begriffe die zusammenpassen wie die Faust auf´s Auge! Angenommen man möchte als Mädchen in den frühen Jahren anfangen Fußball zu spielen, dann gibt es im näheren Umkreis zwar einige Vereine, allerdings nur selten welche die eine Mädchenmannschaft für das entsprechende Alter anbieten. Oft bleibt dann nur eine Alternative: Man tritt dem örtlichen Fußballverein bei und spielt zunächst in einer Jungenmannschaft mit.

Natürlich spielt man, dadurch, dass man den örtlichen Verein auserwählt hat, meist mit den Jungs aus der Nachbarschaft. Das gefällt zwar nicht immer allen der Mädels aber was tut man nicht alles für seinen Sport. Die Meisten müssen sich die Anerkennung der männlichen Mitspieler noch hart erarbeiten. Aber man will sich ja schließlich auf das nächste Level vorbereiten: der reinen Mädchenmannschaft! Mittlerweile können viel mehr Vereine dieses Angebot auftischen, oft bleibt aber trotz alledem eine weitere Voraussetzung gegeben: Die meisten Mädchen spielen lieber mit ihrer besten Freundin zusammen Fußball und solange sie auch am Ball bleibt dauert die Fußballbegeisterung natürlich weiter an.
Zugleich zeigen auch die Sportfreunde Vorst ein derartiges Sortiment und gerade hier ist es kein Phänomen, dass man hier Mädchen über den Platz laufen und richtig zocken sehen kann.

Dort wird nicht darauf geachtet dass alles schön aussieht, sondern darauf dass alles bpragmatisch ist und es seine Funktion erfüllt. Dadurch wird die Zielstrebigkeit der jungen Mädels deutlich, die am Platz, beim Training und bei den Spielen auf keinen Fall fehlen darf.

01.07.2017 - Steinbach macht Schluss! Michael Foehde wird neuer Trainer

Roger Steinbach beendet seine Trainerkarriere in Vorst, Michael „Micky“ Foehde übernimmt das Team in der neuen Saison

Neuer Transfer in Vorst: Nach vielen Jahren als Trainer schließt sich nun der Kreis für Roger Steinbach, der hier an seiner ersten Station, in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Aus beruflichen Gründen beendet er sein Engagement in Vorst, bleibt den Sportfreunden aber weiter in beratender Position erhalten.

Sein Nachfolger wird der 56 jährige Micky Foehde sein, der ab dem 01.07.2017 mit Hansi Knepperges die Geschicke der Ersten Mannschaft im Sportpark Vorst leiten wird. Foehde ist seit 27 Jahren im Trainergeschäft und im Besitz der DFB A-Lizenz, die zweithöchste Trainerausbildung in Deutschland. Sieben Aufstiege feierte der Schalke-Fan, der am "04.04.04" vor 70.000 Zuschauern in der Arena auf Schalke heiratete. Dreimal zog er mit seinen Teams von der Bezirksliga in die Landesliga ein - zweimal mit dem VfL Tönisberg und einmal mit dem FC Büderich, den er fünf Jahre lang trainierte. Diese neue Herausforderung kann er bei den Sportfreunden annehmen, die mit dem Sportpark im Rücken eine ideale, sportliche Infrastruktur vorweisen können.

31.05.2017 - Sportfreunde feiern erfolgreich ihre Sportwoche

Auch ein König feiert das Traditionsevent im Sportpark Vorst

Es ist geschafft! Die Sportwoche 2017 ist Geschichte und nach ein paar Tagen der Entspannung sind wir nun auch psychisch dazu bereit das Event im Sportpark Vorst Revue passieren lassen. Wir möchten im ersten Stepp, auch einmal auf den hohen Aufwand und der Arbeit hinweisen und uns auch hier bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne die es nicht möglich gewesen wäre ein so umfangreiches und langes Event zu stemmen. Das ist und bleibt bei den Sportfreunden immer noch das große Plus: Freundschaft, Hilfe und Unterstützung von vielen aktiven und passiven Mitgliedern, aber auch einige Nicht-Mitglieder halfen bei der erfolgreichen Umsetzung dieses traditionellen Events. Das dies die große Stärke der Sportfreunde ist bleibt unbestritten und wir hoffen natürlich weiterhin, dass wir auch in Zukunft Helfer und Unterstützer animieren können den Verein auf diese Weise zu unterstützen. Denn schließlich profitieren alle Mitglieder von einem erfolgreichen Event. Aber auch prominenten Besuch konnten wir begrüßen, das Vorster Königshaus gab sich die Ehre und fühlte sich sichtlich wohl im Kreise der Sportfreunde.

Weitere Beiträge ...

Intern

SF Vorst App

Kontakt

map1

Sportpark Vorst
Am Holzbüttger Haus 4
41564 Kaarst
Tel.: 02131/51 28 811
Postanschrift
Am Spurk 8
41564 Kaarst
Tel.: 02131/51 12 14
info@sfvorst.de
Copyright by Verein der Sportfreunde 1945 Vorst e.V.